52 Kommentare

PS

Eine Anmerkung MUSS ich noch loswerden und zwar zum Zitat von Mary Bauermeister:

“Wir müssen das Böse umarmen. Wir können es nur in Liebe auflösen. Sobald wir gegenhassen oder Angst entwickeln, sind wir schon Teil des Ganzen.”

Wir können und wir dürfen nur dann das Böse umarmen, wenn wir WISSEN, wer oder was wir in letztendlicher Wahrheit sind. Denn wissen wir es nicht und umarmen das Böse, dann verschlingt es uns. Das ist die Frucht und das Kennzeichen unserer Zeit, in der wir leben, dass wir in unserem Unwissen von uns selbst das Böse umarmten, das uns jetzt im Gegenzug dafür beherrscht. In einer Metapher gesprochen: Wenn das Licht sich nicht als Licht weiß und “all so” kein Licht ausstrahlt, wie kann sich dann in ihm die Finsternis auflösen? Kann sie nicht. Und wird sie auch nicht. Und muss sie auch nicht. Im KlarText: Wir müssen zuerst gewusst bewusst Licht SEIN und gewusst bewusst LICHT ausSTRAHLEN, bevor wir mit offenen Armen auf die Finsternis zugehen. Denn nur dann, wenn wir Licht sind und Licht ausstrahlen sind wir ohne Angst vor der Finsternis, eben darum, weil wir gewusst bewusst Licht sind und gewusst bewusst Licht machen. Im Sport kommt zuerst die Plichtübung bevor es mit der Kür weiter geht. Genauso ist es im Umgang mit dem Bösen. Zuerst kommen die Basics, bevor es dann ins Game Over übergeht.

https://t.me/TipiTopi_GameOver

Expand full comment

Sehr wahr. In dem Zitat heißt es aber auch: in Liebe (!) umarmen. Und um in dieser Liebe zu sein, muss ich meine 'Basics' wie du es nennst, bereits absolviert haben.

Expand full comment

Wir SIND Liebe, denn einzig und all-einig LIEBE IST. Hier im Westen nennen wir die Liebe als UrQuell allen Seins auch Gott, im Osten nennt man sie das SELBST oder das ABSOLUTE. Das IST der LIEBE geht weit über das HerzGefühl hinaus. Es IST EXISTENZ (sat-chit-ananda) in Unterscheidung zur phänomenalen Welt der ErSCHEINungen, wozu auch das HerzGefühl gehört. Das zu erkennen, sich der ur-ewigen unauslöschlichen EXISTENZ voll und ganz bewusst zu sein, - es zu WISSEN im DaSEIN - ist das LICHT, das wir brauchen, um das BÖSE umarmen zu können. Alles andere ist nur ein “fahles” Licht. Dieses LICHT, das mehr ist als “fahles” Licht, finden wir in der Rückkehr zum SEIN, wie es sich uns jenseits unserer Identifikationen offenbart, wie es im "nackten" ICH BIN vibriert. Als Metapher mag die brennende KerzenFlamme dienen. Um sie herum gibt es einen LichtSCHEIN. Das ist das HerzGefühl. Der LichtSCHEIN ist der Beweis, dass die Flamme brennt, er ist aber noch nicht die Flamme selbst. Es geht also bei den Basics letztlich darin, sich als die Flamme zu entdecken, die wir in aller Regel übersehen, weil wir uns in der konditionierten NORMalität auf den LichtSchein beschränken, - und noch schlimmer uns mit dem LichtSchein identifizieren -, es braucht also eine Verlagerung der Aufmerksamkeit weg vom SCHEIN und hin zur Flamme sprich hin zum SEIN.

Du bist herzlichst in meinen Kanal eingeladen:-)

Expand full comment

Ich meinte diesen Kanal hier:-)

https://t.me/TipiTopi_GameOver

Expand full comment

Danke für diesen Beitrag. Ich bin auch feinfühlig. Seit etwa 2/3 Tagen sehe ich mich destruktiven Gedanken - wie: die Welt ist so schlecht weil die meisten Menschen einfach dumm/emphatielos/schon das Wort Mensch nicht wert/vielleicht ist es besser wenn diese dummen/meinungslosen Hinterher Läufer einfach verschwinden würden & dergleichen Gedanken wie Gefühlen - 'ausgesetzt'. Ich fragte mich schon 'woher' es kommt.... jetzt weiß ich es besser einzuordnen. 🙏🏻

Expand full comment

Liebe Michaela,

Du beschreibst das sehr gut. So empfinde ich es auch. Plötzlich in den Gedanken merkte ich, hä, was soll das jetzt? Woher kommt das jetzt? Gehts noch...Gedanken die nicht zu meiner ,,Persön,, gehörend.

Deshalb empfinde ich es als Angriff, als Verlockungsversuch, nicht als Besetzung. Mittlerweile stoppe ich es und ziehe gedanklich klar eine Grenze und fordere die Energie auf zu verschwinden. In diesem Fall nicht mit Annahme oder Liebe ect. aber vielleicht könnte ich nächstes Mal, Fragen stellen.

Expand full comment

Super ausführlich, super einfühlsam und super nachvollziehbar erläutert, vielen lieben Dank an Egon.

Und dennoch, es gibt einen ShortCut, den ich hier nicht unerwähnt lassen will, nämlich die Introspektion. WER oder WAS bin ich? Wer oder was ist das ICH, das ich bin? Ich bin die Stille, in dem der Laut erSCHEINT. Und weil ich die Stille bin, kann ich jeden Gedanken / jedes Gefühl - egal wo er / es her kommt, egal ob es mein eigener Gedanke / mein eigenes Gefühl oder ein fremder / ein fremdes ist - “hören” und “sehen” und frei und selbstbestimmt darüber entscheiden, ob ich mich energetisch in diesen Gedanken / dieses Gefühl einloggen will oder nicht. Die Stille ist wie die AuflösungsEnergie im Tod. Jeder Gedanke / jedes Gefühl löst sich sofort in Nichts auf, wenn es aus der Stille heraus mit einem Nein “angeschaut” wird. Und wenn die Stille dann noch klarer d.h. noch “lauter” wird, dann wagt sich kein fremder Gedanke / kein fremdes Gefühl mehr in ihre Nähe. Das ist die AllesMacht und die AllesKraft der Stille, weil sie es ist, die über den Laut herrscht. Und nicht umgekehrt wie es uns die DunkelMächte glauben machen wollen.

Die Falle, in die wir als Spezies ungewusst unbewusst “tappten”, ist die Identifikation mit der Form. Und auch der Gedanke ist eine Form. Und auch das Gefühl ist eine Form. Die Identifikation mit der Form ist wie das vergiftete Apfelstück, das Schneewittchen in der Kehle stecken blieb und sie in ein Koma versetzte. Wir müssen das Apfelstück ausspucken, um aus dem Koma aufzuwachen. Das Koma ist das fahle Licht. Es hat uns schon längst erfasst. Wir müssen nicht erst darauf warten. Wir müssen vielmehr jetzt endlich die Nebel lichten und unsere geistige Umnachtung transzendieren.

Wen diese Themen interessieren, ist herzlichst in meinen Kanal eingeladen (werbefrei, kostenfrei, spendenfrei).

https://t.me/TipiTopi_GameOver

Expand full comment

Lieber Egon,

Vielen Dank für die interessanten Beiträge, die ich sehr gerne lese. Normalerweise schreibe ich auch keine Kommentare, diesmal aber kribbeln mir die Finger und ich tu es mal ;-)

Ich arbeite als PhysioTherapeutin und Energetikerin und so ist es mir nicht neu. Dass ich die Schmerzen meiner Patienten spüre hat mich früher immer gestört, inzwischen kann ich damit umgehen und es hilft mir schneller an die Ursache zu kommen. Ich denke, immer mehr Menschen bekommen jetzt solche Fähigkeiten und man muss einfach lernen damit gut zu leben. Was leider auch immer mehr Menschen bekommen sind Parasiten. Das hat auch etwas mit den letzten Jahren zu tun. Selbige, und das ist sogar in der Schulmedizin bekannt, beeinflussen durchaus da Verhalten und die Psyche. So haben z.B. Mäuse, die mit Toxoplasmose Gondio infiziert sind, eine Hemmung im „Angstsystem“ und stellen sich förmlich vor die Katze. Dies ist natürlich ihr Todesurteil. Auch bei Menschen, die sich durch Katzen ebenfalls mit Toxoplasmose infizieren können hat man eine Veränderung der Hemmschwelle gefährlicher Situationen gegenüber, bemerkt. Derlei Beispiele gibt es viele. Dass die Belastung mit Mikroorganismen zunimmt kann ich mittels Vitalfeldmessungen in meiner Praxis seit 2 Jahre beobachten. Energetisch nehme ich wahr, was das, neben körperlichen Beschwerden, mit den Emotionen der Menschen macht. Es ist erschreckend! Das also trübe Gedanken, deren Herkunft man nicht erklären kann, mehr werden, erscheint mir in diesem Zusammenhang sehr logisch. 🤗

Expand full comment

Liebe Judith, was Du schreibst ist super interessant und ich kann Dir nur zustimmen. Dr. Lee Merritt sagt sogar, dass die Krebserkrankung eigentlich von Parasiten im Körper verursacht wird. Bekämpft man die Parasiten, kann man sich heilen. Früher waren die Kinder, die am Land lebten, regelmäßig entwurmt - heutzutage macht man das nicht mehr, interessanterweise... Wobei es so einfach machbar ist, z.B. mit Black Cumin Öl, es ist Ivermectin aus der Natur. ... und übrigens ich kommentiere auch fast nie einen Artikel aber dieses wichtige Thema muss angesprochen werden. Information hilft und kann leben retten, wenn man selber recherchiert und alternative Heilmethoden sucht. Liebe Grüße aus Österreich, Eva

Expand full comment

Liebe Eva,

was genau ist denn Black Cumin Öl? Kenne ich nicht,Du meinst jetzt aber kein Schieferöl?

Gegen Parasiten gibt es eine Reihe von Möglichkeiten wie man diese bekämpft, am besten einen guten Heilpraktiker, Naturheiler um Rat fragen.

Expand full comment

Lieber Gandalf, Schwarzkümmelöl habe ich gemeint (Black cumin seed oil ).

Expand full comment

Hallo Eva,

ha haha ha, ja klar, bin mal kurz auf der Leitung gestanden. Schwarzkümmelöl kenne ich natürlich, allerdings ist mir eine Wirkung gegen Parasiten bisher unbekannt gewesen. Aber gut zu wissen, dass man das auch dafür nehmen kann. Gibt da aber auch andere wirksame Sachen.

Expand full comment

Hallo Judith, das ist sehr interessant, wir hatten vor 2 Wochen eine ehemals gute Freundinn zum Essen getroffen, da man sich seit mind. 2 Jahren oder länger nicht mehr gesehen hatte es war als hätte man ein Treffen mit einer menschlichen Hülle ohne Emotionen, es war schon schockierend und man fragte sich auf dem Heimweg was war das jetzt ?

Expand full comment

Lieber Egon,

noch eine wichtige Frage an Dich!

Gibt es in der BRD/Österreich ein, oder mehrere Gebiete welche besonders positiv und hell hervorstechen vom restlichen Gebiet?

Expand full comment

Ja das würde mich auch interessieren

Expand full comment

Leider scheint der liebe Egon keine Zeit /Möglichkeit zu haben auf Rückfragen einzugehen.

Das ist sehr schade. Hoffen wir mal, es sind keine schwerwiegenden Gründe welche ihn davon abhalten. Nun vielleicht kann jemand von den Lesern dazu etwas sagen.

Expand full comment

Lieber Gandalf, Du hast einen Kommentar verfaßt, auf den ich Dir geantwortet habe, diesen kann ich nicht mehr finden. Hast Du den gelöscht ? Bitte kontaktiere mich über barbara@heimat-anhalt.de

Expand full comment

Liebe Barbara,

ich habe keinen Kommentar gelöscht! Aber dass hin und wieder Kommentare nur schwer zu finden sind ist hier keine Seltenheit. Geht auch mir manchmal so.

Versuch es mal unter Chronologischer Reihenfolge, da tauchen oft Kommentare auf welche unter Beste zuerst oder Neue zuerst nicht zu finden sind.

Expand full comment

Jawohl, auch mich interessiert das sehr. Allerdings gerne die Schweiz auch eingeschloßen, einfach das ganze D-A-CH-Gebiet. Danke.

Expand full comment

Danke für die Gedanken.

Ja, das Energiefeld hat sich sehr stark verändert über dem amerikanischen Kontinent, nicht nur über den USA. Ich merke dies seit Wochen und ich war nicht nur krank, was ich sehr selten bin, sondern fühle mich seit Wochen wie vom Trecker überfahren. Ich schlafe oft schlecht (messbar und gemessen) und muss mich jeden Tag zu den Dingen zwingen, die ich tun will. Man könnte es am einfachsten mit "Akku leer" beschreiben.

Dieser Effekt ist sehr unterschiedlich ausgeprägt. In Puebla und auf Yucatan spüre ich ihn so gut wie nicht, dort sind die Energien reiner und klarer. Deutlich spürbar ist es in Baja California und in Teilen Floridas, dort aber mit starken Unterschieden.

Am besten geht es mir, wenn ich raus in die Natur gehe und mit der Natur interagiere, ich habe dazu verschiedene Beiträge bei mir im Substack. Aussergewöhnlich gut, so gut wie seit langem nicht mehr, ging es mir am Fuss des Popocatepetl, einem magischen Ort mit unbeschreibbaren Energien. Dort werden auch immer wieder UFOs gesichtet, was in der mexikanischen Presse sehr offen diskutiert wird. Was die meisten Menschen nicht wissen - der Popocatepetl ist grossflächig eingezäunt und wird vom Militär bewacht! Niemand darf in die Sperrzone, angeblich zum Schutz der Menschen vor dem gefährlichen Vulkan. Ein Schelm, wer dabei Böses denkt ...

Dieses Video habe ich direkt an der Schranke zur Sperrzone unter dem Eindruck der wunderbaren Energien dort gemacht:

https://www.grenzenlos-leben.net/p/du-kannst-nur-in-der-natur-aufladen?r=8mqdm&utm_campaign=post&utm_medium=web

Mich würde interessieren, was Egon zum Popocatepetl und zu Chitchen Itza sieht, wo auch immer wieder UFOs gesehen werden und nach meinem Empfinden eine sehr ähnliche Energie besteht. Es sind heilende Orte. In Chitchen Itza ist dieses Video entstanden:

https://www.grenzenlos-leben.net/p/grenzenlos-leben-braucht-wurzeln?r=8mqdm&utm_campaign=post&utm_medium=web

Alle meine Beiträge sind ungeskriptet, d.h. ich spreche sie immer aus dem Moment heraus und manche Zuschauer haben mir schon gesagt, dass sich die Energie der Orte auf sie überträgt..

Expand full comment

Für mich hörte es sich immer seltsam an, wenn Hochsensible und andere unter destruktiven Gedanken, Gefühlen etc. leiden. Ich konnte das nie verstehen, aber heute erinnerte ich mich daran, dass ich schon früh (vor mehr als 15 Jahren) in einem Seminar gelernt hatte, die Energie willentlich zu erhöhen, statt in der niedrigen Schwingung zu baden. Funktioniert nicht immer sofort, aber ich tue es schon unbewusst. Das geschieht einfach dadurch, dass man den Willen hörbar ausdrückt, ein Flüstern reicht. Z.B. "Ich erhöhe jetzt die Schwingung". Aber Achtung: "Ich möchte", "ich werde", "ich muss" . . . dann funktioniert das nicht. Das ist so einfach, dass ich dachte, dass das jeder weiß, der sich spirituell betätigt.

Expand full comment

Eine Bekannte hat in letzter Zeit oft unerklärliche Herzschmerzen, klopfen. Es lässt sich schwer zuordnen, Sie fuhr z.B. durch einen Ort, auf einmal das Herzstechen, kaum war Sie aus dem Ort ließ es wieder nach. Ein ähnliches Phänomen hatte Sie einmal, in meinem Beisein in der Gotthardregion, wir fuhren den Gotthardpass hoch auf einmal bekam Sie ganz starke Kopfschmerzen, es wurde immer stärker, Herzklopfen, wir mussten schließlich anhalten und eine Zeitlang halten, nach etlichen Schluck Wasser, Schüsslersalzen fuhren wir weiter, nach ein paar km dann Teufelsbrücke, als wir dann vorbeiwaren ging es ihr nach und nach besser, das war auch eine merkwürdige Erfahrung…

Expand full comment

Kopfschmerzen sofort= Fremdenergien. Gotthardregion ist bekannt für Extrem Energie such eigene Erfahrung. Herzklopfen machen auch die Wesen, leben davon. Einige Orte betrete ich nicht mehr wegen den Energien. Im Auto bist du besonders empfindlich, da Farady. Käfig. Autos sind oft voller Fremdenergien. Bzw. Werden Angegriffen. Bsp. Brauchte letztes Jahr drei neue Windschutzscheiben. Eine Reparatur

Lg dieses Jahr 2 Steinschläge es reicht ich sammle nun. Manche seelen sind begehrt bei den Dunklen, verbreiten zu viel Wahrheit...ist die größte Bedrohung.Gruss an deine Freundin.

Expand full comment

Danke Sybille für die interessanten Antworten, gut zu wissen das es mehr Menschen mit diesen Wahrnehmungen gibt, das erklärt vieles.

Expand full comment

Ich ,,vermute,, ( mehr kann ich nicht) ihr Herzchakra ist noch nicht bereit sich emotional für diese Energien zu öffnen um genaueres wahrzunehmen, so spührt sie es körperlich. An verschiedensten Orten. Das ist oft leichter. Erkenne wie kraftvoll das Herzchakra ist und somit deine Liebe und du wirst dazu bereit sein, wenn du dann willst.

Liebe Grüße

Expand full comment
März 29·März 29 bearbeitet

Herzlichen Dank lieber Egon für deinen neuen Beitrag.

Betreffend dieser Energiefelder....

Ich bin ein "das Glas ist halbleer "-Typ und positiv und voll im Leben zu sein ist eher ein Fremdwort. Nun meine Frage: Kann solch ein "negatives/angstmachendes" Energiefeld auch ein Friedhof sein? Seit sieben Jahren arbeite ich direkt nebenan und da "hängen" doch vermutlich einige Seelen noch herum bzw ist ein Friedhof ja ein Ort der Trauer. Kann so etwas also auch verstärkt negativ auf mein Gemüt schlagen? Was meinst du/ihr?

Expand full comment

Hallo Claudia,

da kannst Du Dir sicher sein!

Expand full comment

Mir gefällt dein Beitrag sehr gut, vielen Dank, lieber Egon. Ich erlebe, dass die destruktiven Energiefelder immer mal wieder vorbeikommen, aber immer weniger übergriffig sind. Je mehr ich sie betrachte und achtsam mit mir selbst umgehe, desto kleiner und unscheinbarer erscheinen sie mir. Gleichzeitig lösen sich immer mehr Punkte in meinem Energiefeld auf, die bisher mit den Destruktiven in Resonanz gingen. Ich denke nicht, dass es Zufall ist. Sie sorgen für Klarheit, Eigenverantwortung und letztendlich Frieden mit allem, was in der Realität nicht mehr rund läuft. Wenn ich mein bisheriges Weltbild überprüfen kann, kann ich vieles aussortieren, was nicht mehr passt, und somit eine für mich stimmige Ordnung erschaffen, um dann andere Wege zu gehen.

Expand full comment

"Hochsensible und feinfühlige Menschen werden vermehrt von destruktiven Gedanken und Gefühlen geplagt. Zufall?"

Vielleicht ist es aber auch nur den realen Gegebenheiten geschuldet, wenn man sich vor Augen führt was in unserer Welt und ganz besonders in unserem Land abgeht, wie soll man da keine destruktiven Gedanken und Gefühle haben.

Die Einzigen welche davon verschont bleiben sind die, welche entweder alles ignorieren oder denen einfach alles außer sich egal ist.

Mich belastet es zu wissen was z.B. Kindern, Tieren aber natürlich auch anderen unschuldigen Menschen angetan wird, ohne dass dies Konsequenzen hätte (nun zumindest im Moment)es gibt aber auch Menschen ? welche damit kein Problem haben, diese haben dann auch keine destruktiven Gedanken, sondern beschäftigen sich mit "positiven" Dingen wie dem nächsten Urlaub, Konsum, Freizeitgestaltung. Das mag nun etwas überspitzt sein, aber kommt der Realität sehr nahe.

Expand full comment

Da wir gerade beim Thema sind, so eben erreichte micht einmal mehr eine sehr schlechte Nachricht, von einem bestialischen Verbrechen gegen eine armes unschuldiges Tier.

Ich will den Mitlesern Einzelheiten ersparen, um diese nicht unnötig zu quälen, es reicht wenn mich dieses Wissen quält.

Würde ich den Schuldigen erwischen, würde ich diesen ganz sicher nicht in Liebe umarmen.

Mer will ich dazu von meinen negativen Gedanken nicht äußern.

Es ist aber leider ein sehr gutes Beispiel wie eine negative böse Umwelt, natürlich auch ihre negativen Auswirkungen auf gute Mensch und Tiere hat.

Expand full comment

Ich bin HSP und habe mich früher auch von anderen Energiefeldern (Gedanken etc.) beeinflussen lassen.

Mittlerweile kann ich mich aber sehr gut abgrenzen und je höher mein Bewußtein ist, desto seltener erreichen mich solche fremdem Wirkungsfelder. Besonders hilfreich empfinde ich die Verschmelzung von meiner inneren mit meiner höheren (Höheres Selbst) und meiner göttlichen Führung - daran wirke ich täglich😇

Danke lieber Egon für diesen sehr wichtigen Beitrag und deine hilfreichen Ausführungen🙏

Expand full comment

Was die Energien betrifft welche Du z.B. über den VSA und der Ukraine wahrnimmst, bin ich gespannt ob die irgendwann auch mal Auswirkungen im 3 D haben werden.

Wobei ich gerade bei den VSA mir diese Trennung nicht wirklich erklären kann. Eine klare Trennliebe drüben die Bösen und hüben sehe ich da nicht. Also woran liegt die Aufteilung wohl?

Auch sehe ich keine Ursache weshalb die Energien in Österreich positiver sein sollten als in der BRD, leider sitzen wir meiner Ansicht nach zu 100% in einem Boot, wie immer halt und gehen gemeinsam unter oder auch nicht.

Expand full comment

Ich habe auch kurz über die energetische Trennung der USA nachgedacht. Wahrscheinlich ist sie nicht geographisch zu verstehen. Dass die USA gesellschaftlich tief gespalten sind (ganz vereinfacht und plakativ: Biden vs. Trump), ist jedenfalls deutlich sichtbar.

Expand full comment

Hier ein Link der das CERN Experiment am 8.4. am Tag der Sonnenfinsternis gut einordnet. Euch viel Licht und Liebe 🫶🏻 https://youtu.be/2WiVDTKJoKU?si=EqpyGoeTXg18-N9M

Expand full comment

Lieber Egon, ihr Lieben,

Bevor ich den Artikel überhaupt lese , möchte ich kurz meine Eindrücke von Neapel/Amalfiküste schreiben.

Was Venedig im Kleinen, ist das hier ein großes Freiluftgefängsnis. Oder wieviel Keramik erträgt eine Wohnung (nur ist nicht die Zeit für Banalitäten). Vom Gefühl erfasst, nach Hause zu kommen. La casa mia. Von Emotionen überwältigt. Morgens, mit Schlafmangel, in Moloch Neapel, wo die Balkone bröckeln, Bäume in Fassaden Land gewinnen und junge Menschen im Abfall hocken. Zu aufpolierten weissen Häusern, mit taussenden wartenden Privatchauffeuren, enge Straßen ohne Platz. Jeder Quadratmeter eingezäunt. Jede Wiese, jeder Parkplatz, ohne öffentliche Toiletten, bin ich schon um zwei nachmittags mitten auf dem Dorfplatz in Tränen ausgebrochen. Nachdem ich einem Italiener am liebsten den Hals umgedreht hätte. Keine Freiheit, nirgendwo. Frage mich, die vielen weissen Lacken, die überall rausgehängt werden, sind sie Zeichen der Kapitulation oder ein ruf um Hilfe?

Wo ist das Licht, wie Gandalf fragte, es ist sicherlich da, aber müssen wir Menschen nicht erst den Gerümpel im Keller erkennen um zu beginnen aufzuräumen?

😊🙏 alles Liebe

Expand full comment

Vielleicht offenbart sich jetzt einfach nur die Wahrheit über diese Welt und wer deren Schöpfer ist. Auch laut Bibel ist Satan der Gott dieser Welt. Anscheinend steht es 7 mal in der Bibel. Ich hab es nicht überprüft. 7 ist die Zahl der Schlange. Ich hab mich beschäftigt mit dem sumerischen Gott Zu. Das ist Gott und er hat viele Namen. Ein Verwirrspiel. Für mich ist es eine Erleichterung, das zu erkennen. Aber viele werden vielleicht jetzt erschüttert werden, weil eine Ahnung sich anschleicht, daß die kindliche Vorstellung von Gott und der Welt falsch war.

Expand full comment

Hai Theresia, hab mich umgeschaut bei Egon. Dich wiedergefunden. "Italiener den Hals umdrehn" ist dir inzwischen klar um was es da ging??? Bei Dir...Keller aufgelöst?

Glg

Expand full comment

"Es kann sein, dass jemand einem absichtlich und bewusst destruktive Gedanken und Gefühle “aufdrängt”, aber das ist im Vergleich zu den anderen Vorkommnissen eher selten. "

Mein lieber Egon, danke für Deinen neuen durchaus intressanten Artikel. Was mich allerdings verwundert ist, dass Du die sicher alles andere als seltene Möglichkeit der Besetzung bzw. der Anhaftung von negativen Wesen/Energien welche Menschen z.B. zum Suizid oder anderen bösen Taten treiben wollen überhaupt nicht erwähnst.

Meiner Ansicht nacht meinten die Leser welche von der Lichtfalle schrieben, nicht das was Du unter dem Begriff "Fahles Licht" beschreibst.

Dabei ging es wohl eher um das Licht welches man beim Übergang vom Leben zum Tode erblickt (Stichwort ins Licht gehen).

Dabei soll es sich laut manchen Behauptungen um eine Falle handeln welche die Seele durch immer neue Inkarnationen in der Matrix gefangen hält.

Ich gehe eher davon aus, dass dem nicht so ist, denn Gott lässt sich nicht übertölpeln vom Bösen.

Expand full comment

Genau das Thema Besetzungen ist auch nicht ohne, ich kenne jemanden der Besetzungen durch Dämonen riechen kann, die jeweiligen Menschen würden regelrecht stinken. Oft viele junge Menschen die sich Dämonen durch Internet/ Computerspiele aufladen, das wäre mittlerweile ganz ganz schlimm sagte er damals, das sind nun schon mind. 10 Jahre her. Außerdem fällt mir auf, das Menschen nach einem Telefongespräch die negative, biestige Stimmung des Anderen unbewusst übernehmen können.

Expand full comment

Ich rieche die Wesen ebenfalls, sehe sie oft. telefonuebertragung auch. Telefoniere nur in Notfällen. Kein Radio, Fernseher etc. grelle feinstoffliche Angriffe 7/24. Internet ebenfalls übel. Rauchen, Alkohol zieht Wesen an, sehe ich auch. cannabisfrei gabe ist gewollt ..noch mehr Fremdenergien…Ohne Ablösungen wirds bei vielen nicht mehr moeglich sein am Leben teilzunehmen. schon jetzt…Spätestens 2025.. Neptun in Widder.

Expand full comment

Das tibetanische Totenbuch habe ich vor sehr vielen Jahren gelesen und kann mich nicht mehr an alles erinnern. Eins ist mir im Bewußtsein geblieben, daß die Hinterbliebenen für eine bestimmte Zeit ( unter 50 Tagen ) den Verstorbenen begleiten sollen und ihm immer wieder daran erinnern, daß alles was ihm begegnet seine eigenen Projektionen sind. Er soll sich davon nicht beeinflussen oder erschrecken lassen, sondern seinen Weg unbeirrt weiter gehen.

Danke Gandalf für Deine Aufmerksamkeit. Es ist richtig, mit der Lichtfalle habe ich das Nachtoderlebnis gemeint, von dem viele, die eine Nahtoderfahrung hatten, berichten.

https://web.telegram.org/k/#@skriptsmartijndeutsch Hier nochmal die Erklärung dazu.

Expand full comment
Apr 2·Apr 2 bearbeitet

Diese Begleitung soll im tibetanischen Buddhismus 42 Tage lang erfolgen. Und diese Zeit (6 Wochen) entspricht interessanterweise genau der Zeit, nach der auch in der katholischen Kirche nochmals explizit des Toten gedacht wird (6-Wochen-Amt). Daraus schließe ich, dass dieser Zeitraum wohl eine (okkulte) Bedeutung über alle Religionen hinweg hat.

Expand full comment

Möglicherweise meintest Du diesen Kommentar?

Expand full comment